Argumente

Darum sagen wir Nein

Generika sind keine Kosteneintreiber

Generika werden zu Unrecht als die Preistreiber im Schweizer Gesundheitssystem dargestellt. Wie die aktuelle Studie von bwa consulting belegt, sinken die Generika-Preise seit über einem Jahrzehnt kontinuierlich. Generika leisten demnach einen substantiellen Beitrag zu den Sparanstrengungen im Schweizer Gesundheitssystem. In 2016 betrugen die realisierten Einsparungen mit Generika 363 Mio. CHF.

Direkte und indirekte Einsparungen zusammengenommen leisten Generika jährlich einen Sparbeitrag von einer 1 Mrd. CHF.  Mit der ansteigenden Verbreitung von Biosimilars, den Nachahmerprodukten von Biopharmazeutika, können zukünftig auch in der Schweiz noch zusätzliche Einsparungen getätigt werden.

Zurück